Neßmersiel - gemütlich und beschaulich

Der Küstenbadeort Neßmersiel sagt "moin moin" und lädt herzlich ein

Erleben Sie Weite und frische Seeluft, die Heilkraft des Meeres und die einzigartige, von Ebbe und Flut geprägte Natur. Dies ist zu allen Jahreszeiten möglich. Im Frühling, wenn die Natur erwacht und die Hellerwiesen zu blühen beginnen oder im Sommer, wenn der Strand zum Baden und zum Sonnen einlädt. Im Herbst, wenn die Blätter fallen und die Luft würzig wird. 

Neßmersiel  ist ein staatlich anerkannter Nordsee Küstenbadeort und gehört zur Samtgemeine Dornum. Hier kann man noch abseits des üblichen Touristenrummels Ruhe und Erholung finden. Es gibt einen ca. 25.000 m² großen Badestrand mit Strandkörben, Spielgeräten, Hundestrand, etc.

Zurücklehnen und die wunderbare Aussicht in sich aufnehmen - dazu verführt die Aussichtsplattform am Hafen mit einem herrlichen Panoramablick auf die Nordsee und die ostfriesischen Inseln Norderney, Baltrum und Langeoog. Von hier starten die meisten Wattwanderungen zu den Inseln. Für`s leibliche Wohl bietet eine vielfältige Gastronomie frischen Fisch und andere regionale Gerichte an.

Also, auf an die Nordsee und einen schönen Ostfriesland-Urlaub in Nessmersiel genießen!

Für unsere Lieblinge      

kennenlernen im meer huus thimoEinen Hundestrand mit angrenzendem Fun-Agility-Park und einer Freilaufzone bietet Neßmersiel. Hier können Hund und Herrchen nach Herzenslust im Sand und in der Nordsee toben. Vorausgesetzt natürlich, Ihr Hund ist angeleint. Schließlich befinden Sie sich in einem Nationalpark und Weltnaturerbe!

Der Hundestrand ist ca. 5.000 qm groß, mit 50 bis 60 Strandkörben sowie Duschen für Hund und Herrchen/Frauchen ausgestattet. Der Hundestrand ist unterteilt in einen Sand- und einen Grünstrand.

Tipp - Eine Wattwanderung mit Ihrer Fellnase (für den Hund Plastik- (Falt-)Napf und (Not-)Wasserration mitnehmen. Hunde trinken gerne das Salzwasser, werden dann besonders durstig und können Durchfall bekommen!

Hundekotstationen mit integrierten Hundetütenspendern an den wichtigsten Spazier- und Wanderwegen sind hier selbstverständlich.

Interessantes für Angler

Ostfriesland ist geprägt von herrlichen Maschlandschaften, unzähligen fischreichen Binnengewässern und dem unmittelbaren Nordsee-Zugang für Hochsee-Angeltouren, wird gern zu Recht auch „Das Mekka der Petri-Jünger“ genannt. Hier schlägt nicht nur das Herz des ambitionierten Anglers höher, auch Anfänger des Angelsports kommen voll auf ihre Kosten.

Eine Fahrt auf einem Fischkutter ist schon ein Erlebnis. Je nach Saison werden im Sommer Makrele (Juni - September) oder Dorsch (Mai - Juni) geangelt. Die Angelfahrten starten am Hafen Dornumersiel.

Für Radfahrer und Paddler 

radfahren und paddeln huus thimoSie können von Neßmersiel aus per gemietetes Paddelboot über die Fehne Richtung Emden oder Norddeich paddeln. Wenn Sie genug von Ihren sportlichen Aktivitäten haben, geben Sie das Boot einfach an einer auf dem Weg liegenden Paddelstation ab und mieten sich dort ein Fahrrad, auf dem Sie zurück nach Neßmersiel fahren und dort einfach wieder abgeben können.

Für Museumsfreunde 

omafreese huus thimoDas Oma-Freese-Huus wurde ca. 1850 erbaut. Seit der Restauration in den 80er Jahren betreut der Heimatverein Dornum dieses Haus. In ihm sind die Vermächtnisse der Gebrüder Kittel und Enno-Wilhelm Hektors untergebracht.

Auch die Winterzeit ist Reisezeit

schwimmender TannenbaumIn der Winterzeit einmal die raue Seeluft bei einem Deichspaziergang auf sich einwirken lassen, morgens am Hafen oder am Deich bei glasklarer Luft einen Sonnenaufgang erleben. Einmal einen richtigen Sturm oder sogar eine Sturmflut miterleben, um es sich danach bei einer schönen Tasse Ostfriesentee mit einem Buch in der Wohnung so richtig gemütlich zu machen.

Was wird noch geboten? 

Das ist natürlich nicht alles, was Neßmersiel zu bieten hat ob Ritterfest, Drachenfliegen, Wattwanderungen, Wellnessbereiche ......... 

Erkunden und erleben Sie es selbst